Die Glas-Trilogie

„Das hungrige Glas“ – Band 1, Glas-Trilogie

von Heiko Hentschel

Die Geschichte handelt von den Geschwistern Moritz und Konstanze, die nach dem Tod ihrer Eltern in einem Waisenhaus leben. Eines Nachts bricht ein Monster in ihr Zimmer ein und entführt Konstanze. Für Moritz zählt jetzt nur eines: Das Monster finden und seine Schwester retten! Dabei trifft er auf den Monsterjäger Edgar, der verspricht, ihm zu helfen und ihn immer tiefer in die Geheimnisse der Monsterjagd einführt…

Es ist ein Kinderbuch und was ich genau erwartet habe, weiß ich gar nicht, aber es hat mich völlig umgehauen! Die Beschreibungen sind fantastisch und so bildlich und dieser genial eingearbeitete Humor, der mich mehr als einmal hat auflachen lassen. Die ganze Geschichte war so spannend und actiongeladen, dass ich in keinem Moment das Gefühl hatte, mich zu langweilen. Und dann die Wesen! Mein absolutes Highlight sind die  süßen Boogelbies, die auch als Kapitelzierde verwendet werden. Sie haben sogar ein eigenes Glossar am Ende, weil im Text viele neu erfundene Wörter verwendet werden, um ihr Verhalten zu beschreiben. In der Geschichte werden auch sehr wichtige Themen aufgegriffen, unter anderem, sich seiner Angst zu stellen, und mit Verlust umzugehen, sodass ich das Buch sogar als wertvoll für Kinder einstufen würde. Für mich ist dieses Buch eine absolute Leseempfehlung!

Ein fantastischer Auftakt! 5 ⭐️

„Das flüsternde Glas“ – Band 2, Glas-Trilogie

von Heiko Hentschel

Dieser zweite Teil fängt schon spannungsgeladen und düster an und, wenn das möglich ist, steigert sich das im Verlauf der Geschichte noch weiter! Das erste Drittel habe ich in einem Rutsch gelesen. Es war mir einfach unmöglich, das Buch wegzulegen.

Die Suche nach dem sagenumwobenen Mock, der die Macht der Heilung besitzen soll, gestaltet sich so fesselnd und überraschend, dass dieses Buch für mich tatsächlich wieder zu einem Überraschungshighlight geworden ist. Natürlich hat der Autor es auch in diesem Band wunderbar verstanden Humor auch in die dunkelsten Szenen einzubinden, so dass die Handlung ein wenig aufgelockert wird. Dieser Teil hat mir sogar noch besser gefallen, als der erste und ich zittere schon ein wenig wegen der Andeutungen auf den letzten Band!

Düster und absolut fesselnd! 5 ⭐️

„Das ewige Glas“ – Band 3, Glas-Trilogie

von Heiko Hentschel

„Alles muss enden und alles wird enden. Da, wo es begonnen hat.“

Allein schon dieser Teaser hat mir Gänsehaut beschert und mich innerlich verzweifeln lassen. Denn der Pakt, den Edgar vor vielen Jahren mit der Hexe Baba Jaga geschlossen hat, ist erfüllt. Helene ist von dem Fluch befreit und wieder menschlich. Jetzt fordert die Hexe Edgars Seele, die sich im Körper der kleinen Elster eingenistet hat. Moritz, seine Schwester Konstanze und Helene versuchen alles, um zu verhindern, dass die Hexe diese Seele bekommt. Doch egal, wohin sie auch fahren, Magie zwingt sie immer wieder auf den Weg zur Hexe. In Prag wartet jedoch nicht nur die Baba Jaga, auch der Tod ist dort und hat seine ganz eigenen Pläne. Außerdem befindet sich in Moritz Tasche noch immer der Splitter der schwarzen Maske. Aber wirklich nur in seiner Tasche?

Dieses Finale war so düster, witzig, rasant und liebevoll, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Ich musste bis in die Nacht lesen, um das Buch noch zu beenden und endlich zu wissen, wie es ausgeht. Definitiv eines der bewegendsten Enden, die ich je gelesen habe! Der Schreibstil ist zwar noch immer so locker und wundervoll, wie im ersten Band, doch die Thematik ist deutlich finsterer geworden. Der Tod ist allgegenwärtig und der Gedanke, Edgar für immer zu verlieren, bedrückte auch mich als Leserin die ganze Zeit. Trotzdem hatte ich meinen Spaß an den aberwitzigen Abenteuern und Versuchen, den Vertrag zwischen Edgar und der Baba Jaga zu vernichten. Vor allem, was in ihrem krähenbeinigen Haus geschieht hat mich sehr fasziniert. Diese Thematik ist wirklich schwierig und es können viele Fehler unterlaufen, was hier aber nicht der Fall war. So lange habe ich gebangt und dann kam das Ende und ich war glücklich, zufrieden und einfach begeistert. Diese Reihe gehört definitiv zu meinen Lieblingsreihen und wird sicher noch öfter gelesen!

Fantastisches und bewegendes Finale! 5 ⭐️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.