Die Feuerreiter seiner Majestät III

„Drachenfeind“ – Band 8, die Feuerreiter seiner Majestät

von Naomi Novik

Nach einem Schiffsunglück sind Laurence und Temeraire getrennt, doch das ist noch nicht einmal das Schlimmste. Laurence hat sein Gedächtnis verloren! Er weiß nichts mehr von dem, was in den letzten Jahren passiert ist und muss sich völlig auf sich allein gestellt in einem fremden Land zurechtfinden. Temeraire würde nichts lieber tun, als ihn sofort zu suchen, doch das Schiff und die Mannschaft muss erst in Sicherheit gebracht werden und außerdem ist da noch sein eigenes Drachenei…

Dieses Mal führt und die Geschichte nach Japan und allein das macht es für mich schon genial (ich liebe Japan)! Doch da bleiben sie leider nicht allzu lang. Es geht weiter nach China, wo Intrigen und Verrat lauern, aber auch alte Freunde warten, bevor sie zum Schluss nach Russland fliegen. Schon, dass die Reisen nicht mehr beschrieben werden, macht deutlich, wie viel in diesem Band passiert. Ein schrecklicher Moment jagt den nächsten und doch hatte ich trotzdem wieder einiges zu Lachen. Die Drachen sind einfach genial! Und dann das Ende! Am liebsten würde ich mir gleich den letzten Band der Reihe greifen und nicht mehr aufhören zu lesen, bis ich fertig bin!

Absolut fesselnd! 5 ⭐️

„Drachensieg“ – Band 9, die Feuerreiter seiner Majestät

von Naomi Novik

Der letzte Band dieser fantastischen Reihe verspricht ein episches Abenteuer zu werden! Die letzte Schlacht gegen Napoleon, doch das ist längst nicht alles! Denn Temeraire’s Ei wurde von den Franzosen gestohlen und er wird alles tun, um es zurückzubekommen, sogar allein nach Frankreich fliegen, wenn er muss!

Das, was ich erwartet hatte, wurde sogar noch übertroffen! Dieses rasante hin und her, die Jagd nach dem Ei und das Erkennen, was Napoleon wirklich vorhat, haben mich an die Seiten gefesselt. Denn er hat nicht nur die Unterstützung vieler Länder und ihrer Drachen, sondern will sich durch eine einfache Karte, die den Wilddrachen zugespielt wird, die Gefolgschaft aller freien und angeschirrten Drachen sichern. Das führt jedoch zu einem gewaltigen Plan von Temeraire und seinen Freunden, der mein Herz hat hüpfen lassen. Absolut fantastisch gelöst! Zwar hatte ich mir den finalen Kampf, Temeraire gegen Lien, Laurence gegen Napoleon, imposanter vorgestellt, doch das tut meiner Begeisterung für diesen Band keinen Abbruch. Das Ende hat mich glücklich gemacht und rundum zufriedengestellt. Bis natürlich auf die Tatsache, dass ich sehr gerne noch so viel mehr von den beiden und ihren Gefährten, Freunden und Feinden gelesen hätte. Ich stelle mir das, was jetzt noch kommen würde, sehr lustig und lesenswert vor.

Eine absolut empfehlenswerte Reihe! 5 ⭐️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.