Die Feuerreiter seiner Majestät I

„Drachenbrut“ – Band 1, die Feuerreiter seiner Majestät

von Naomi Novik

Kapitän Will Laurence ist mit seinem Leben eigentlich sehr zufrieden. Unterwegs auf seinem Schiff, unter dem Banner der Krone, patrouilliert er die Gewässer und dabei sind kleine und große Scharmützel mit den Franzosen an der Tagesordnung. Allerdings fällt ihm nach einem solchen Kampf eine ungewöhnliche Beute in die Hände. Ein unbekanntes Drachenei, tief versteckt im Schiff des Feindes und offensichtlich für Bonaparte bestimmt. Sobald der Drache jedoch schlüpft, muss jemand von seinem Schiff zu dessen Reiter werden und ihm ein Geschirr anlegen, sonst würde er wegfliegen. Und das käme auf keinen Fall in Frage. England braucht jeden Drachen, den es kriegen kann. Aber als der Drache schlüpft, scheint er den auserkorenen Mann nicht zu akzeptieren und so springt Laurence ihm zur Seite, schafft es zu vollbringen, was dem jungen Mann nicht gelungen war. Doch damit wirft er sein bisheriges Leben, Rang und Ansehen weg, denn die Drachenreiter sind nicht sehr hoch angesehen. Was als ausführen seiner Pflicht begann entwickelt sich jedoch zu etwas weitaus größerem…

Ich hatte eine ziemlich gute Vorstellung, worum es ging und wie sich die Geschichte entwickelt, doch trotzdem wurde ich immer wieder aufs Neue überrascht. Laurence, der seine Position, sein Schiff und alles, was er liebt aufgibt, für seine Pflicht. Die Pflicht, einen geschlüpften Drachen an sich zu binden und ihn (und damit sich selbst) seinem Land zu übergeben. Doch daraus wurde viel, so viel mehr. Es ist eine wundervolle Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft, verfeindete Länder und Drachen, die mehr sind, als nur einfache Nutztiere.

Ein absolutes Highlight! 5 ⭐️

„Drachenprinz“ – Band 2, die Feuerreiter seiner Majestät

von Naomi Novik

Eine chinesische Delegation ist in England eingetroffen und hat vor, Temeraire mit zurück in seine Heimat zu nehmen, denn er ist ein Himmelsdrache und diese Drachenrasse ist einzig und allein für die Mitglieder der kaiserliche Familie bestimmt. Da weder Laurence noch Temeraire vorhaben, sich voneinander zu trennen, reisen sie schließlich gemeinsam mit der Delegation nach China. Eine lange Reise auf dem Schiff und neben Stürmen und anderen Gefahren der Meere, befindet sich auch auf dem Schiff eine Bedrohung, die Laurence nach dem Leben trachtet…

Dieser Band beginnt sofort mit einem Knall. Das große Problem dieses Bandes ist sofort im Mittelpunkt – Temeraire soll zurück nach China übergeben werden. Daraus besteht tatsächlich auch die ganze Handlung, trotzdem war es für mich nicht einen einzigen Augenblick langweilig. Die Reise nach China ist lang und voller Tücken. Außerdem wollen sie Temeraire von Laurence trennen und dabei ist ihnen kein Mittel zu schade – auch vor Mordanschlägen schrecken sie nicht zurück. Auch der Aufenthalt in China selbst ist faszinierend zu lesen. Wie unterschiedlich dort die Art ist, mit den Drachen umzugehen, im Gegensatz zu England. Dieser Band fokussiert sich eindeutig viel stärker auf die zwischenmenschlichen (zwischendrachigen) Dinge und gibt der ganzen Geschichte noch so viel mehr Tiefe.

Es war wundervoll zu lesen. 5 ⭐️

„Drachenzorn“ – Band 3, die Feuerreiter seiner Majestät

von Naomi Novik

Eigentlich wollten Temeraire, Laurence und ihre Mannschaft längst zurück nach England fahren, doch ein Unglück hält sie im Hafen. Dann trifft auch noch ein Brief aus der Heimat ein, der sie zu einer außergewöhnlichen Mission schickt: Sie sollen 3 Dracheneier aus dem ottomanischen Reich abholen. Mit diesem Auftrag beginnt eine gefährliche Reise durch das Landesinnere. Sengende Wüsten, verschneite Berggipfel, die bis an die Wolkendecke rechen, wilde Drachen und das fremde Reich selbst. Auch dort lauern Gefahren, allerdings von ganz anderer Natur. In einer Nacht und Nebel Aktion klauen sie schließlich die drei Eier und flüchten aus dem Land, in Richtung Heimat. Doch auf dem Weg dorthin wartet der drohende Krieg und niemand geringeres als Lien, die sich geschworen hat, alles zu zerstören, was Temeraire lieb und teuer ist…

Wieder einmal war ich begeistert von dem Buch! Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass es mein bisher liebstes aus der Reihe ist. Beinahe atemlos vor Spannung wollte ich es am liebsten kaum aus der Hand legen. Zwischendurch waren auch immer wieder liebevolle und lustige Momente eingestreut, die mich hellauf begeistern konnten. Allerdings beschwört dieser Band auch eine drohende Stimmung für die Folgebände auf. Der Krieg ist nun nicht länger nur etwas, das bald geschehen könnte, kein kleines Scharmützel – er ist vollauf da und zieht mit aller Gewalt durch die Lande. Auch die Veränderungen, die langsam aber sicher in Laurence vorgehen, kommen deutlicher zum Vorschein. Da erwartet uns Lesende noch einiges und ich bin nicht sicher, ob mir das gefallen wird. Aber lesen will ich es trotzdem! Und am liebsten sofort!

Absolut fantastisch! 5 ⭐️

„Drachenglanz“ – Band 4, die Feuerreiter seiner Majestät

von Naomi Novik

Eine gravierende Seuche geht um, für die es kein Heilmittel gibt und die alle Drachen Englands langsam aber sicher dahinrafft. Einzig Temeraire bleibt trotz Kontakt mit dem Virus gesund. Das heißt, dass er auf seiner Reise nach China bereits das Heilmittel zu sich genommen hat. Ein Funke Hoffnung ist entfacht und sofort machen er und Laurence sich mit ein paar anderen Drachen des Korps auf den Weg, um eben jenes Heilmittel zu finden, denn sie wissen nicht, was es gewesen sein könnte. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn den anderen Drachen geht es alles andere als gut.

Der drohende Tod schwebt über jeder einzelnen Seite dieser Geschichte und macht das Lesen sowohl beklemmend, denn der Verlust lieb gewonnener Freunde könnte die Folge des Versagens sein. Doch das macht es auch so spannend, dass es mir kaum möglich war, das Buch wegzulegen. Und dann das Ende! Entsetzlich und schrecklich und doch unausweichlich nach dem, was Temeraire und Laurence getan haben. Den Folgeband werde ich wohl sehr zeitnah auch noch lesen, um zu wissen, ob dieses schreckliche Schicksal wirklich droht!

Atemlose 5 ⭐️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.