Der Palast im Himmel

Der junge Teppichhändler Abdullah führt ein ruhiges, bescheidenes Leben, nur in seinen Tagträumen erlebt er die wunderlichsten Abenteuer. Doch als eines Tages ein Fremder bei ihm im Laden auftaucht und ihm einen fliegenden Zauberteppich verkauft, ist es mit der Ruhe schnell vorbei. Plötzlich scheinen alle seine Tagträume auf wundersame Weise Wirklichkeit zu werden. Denn schon in der Nacht darauf findet er sich in einem wundervollen Garten wieder, von dem er sonst nur geträumt hat, wo er auf Blume-in-der-Nacht trifft. Auf den ersten Blick verliebt er sich in sie, genau, wie er es sich in seinen kühnsten Träumen ausgemalt hat. Allerdings hält sein Glück nicht lange an, denn kurz darauf wird sie vor seinen Augen von einem Djinn entführt. Eine abenteuerliche Reise durch seine wildesten Tagträume beginnt, deren Ende ungewiss ist. Wird er seine geliebte Blume-in-der-Nacht wiederfinden und vor dem Djinn retten können?

Das wandelnde Schloss

Sophie ist die älteste von drei Schwestern und dadurch dazu bestimmt, kläglich zu versagen. Als ihr Vater stirbt, reicht das Geld nicht, um alle Schwestern zuhause zu behalten, daher schickt ihre Mutter sie fort. Eine zu einer Zauberin, um zu studieren und sich dann auf die Suche nach ihrem Glück zu machen. Die zweite zu einem Bäcker, um dort das Handwerk zu lernen. Sophie aber soll zuhause bleiben und lernen zu verkaufen, um den Hutladen zu erben. Allerdings zieht sie den Zorn der Hexe aus der Wüste auf sich und wird von ihr in eine alte Frau verwandelt. Geschockt verlässt Sophie die Stadt und macht sich auf den Weg durch die Wildnis, wo sie auf das wandelnde Schloss des berüchtigten Zauberers Howl trifft. Von Neugier getrieben betritt sie es und stellt damit nicht nur ihre eigene Welt auf den Kopf.

Die Hexe und der Winterzauberer

Moskau ist zerstört, seine Bewohner sind Hunger und Kälte preisgegeben. Eine Schuldige ist schnell gefunden: Wasilisa Petrowna, das Mädchen mit den wilden schwarzen Haaren und den smaragdgrünen Augen. Während Wasja sich der Angriffe der Moskowiter erwehren muss, lässt sich der Großfürst in seinem Rachedurst auf die falschen Verbündeten ein und droht, sein Reich geradewegs in den Untergang zu führen. Doch damit nicht genug: Eine uralte Kreatur kehrt nach Moskau zurück und bringt die Welt der magischen Wesen in Gefahr. Um sie und ihre Heimat zu retten, braucht Wasja erneut die Hilfe des Winterdämons Morosko. Aber diesmal kommen die beiden zu spät…

Das Mädchen und der Winterkönig

Dieser Band schließt nahtlos an das Ende des ersten Bandes an und schreit förmlich nach einem neuen spannenden Abenteuer für Wasja! Ihren Entschluss in Freiheit die Welt zu sehen fest vor den Augen, ist sie mit Solowej unterwegs durch das kurz vor dem Frühling stehende Rus. Doch Banditen treiben ihr Unwesen im Land, brennen Dörfer nieder, rauben kleine Mädchen und hinterlassen dabei nicht die geringste Spur. Mit Hilfe der Geister findet Wasja jedoch eines ihrer Lager und schafft es, drei der Mädchen zu retten, nicht ahnend, in was sie dadurch hineingezogen wird. Und wen sie noch alles darin verwickelt. Denn niemand geringeres als der Großfürst von Moskau macht sich mit ihrer Hilfe auf die Jagd nach den restlichen Banditen…

Im Labyrinth der Türen

Ab und an spürte ich förmlich, wie Fabian mir einen Blick zuwarf und ich konnte mir fast denken, um was es ging. Er würde am liebsten wieder eine Geschichte von mir hören, doch ich wusste, dass er mich mindestens aus zwei Gründen nicht danach fragen würde. Erstens, weil er Geschichten immer zum Einschlafen hörte und er hier definitiv nicht schlafen wollte. Und zweitens, weil die letzte Geschichte, die ich ihm erzählt hatte, auf so seltsame Weise wahr zu werden schien. Wahrscheinlich fragte er sich das Gleiche wie ich. Würden wir diese Nacht überleben? Oder sahen wir beide Dinge, die eigentlich gar nicht da waren? Hatten wir völlig umsonst solche Angst?

Vorsätze für 2022

Jeder von uns hat doch, vor allem zu Anfang des Jahres, Vorsätze für das neue Jahr. Ob und wie lange wir sie durchhalten, steht jedoch auf einem ganz anderen Blatt. Ich persönlich nehme mir dieses Jahr nicht allzu viel vor, einfach, weil ich mir sonst selbst zu viel Druck mache und später enttäuscht von mir bin, wenn ich es nicht schaffen sollte.

Iskari – die Himmelsweberin

Die Kommandantin des Königs, Safira, ist für den Schutz des Königspaares und die Armee des Landes zuständig. Sie ist schnell und ihren Augen entgeht nichts – bis eines Tages ein wertvolles Juwel aus der königlichen Schatzkammer gestohlen wird. Eris, die Todestänzerin, eine Diebin, die in den Schatten verschwinden können soll, hat es geschafft, unentdeckt in den Palast einzubrechen. Eine wilde Verfolgungsjagd beginnt und wird zu etwas weitaus größerem, mit dem keine der beiden Frauen jemals gerechnet hätte.

Mord auf dem Golfplatz

Überraschenderweise erhält Poirot einen Brief, der ihn für einen Fall nach Frankreich ruft. Natürlich folgt er der Einladung, zusammen mit Hastings. Als sie jedoch dort ankommen, ist es bereits zu spät. Der Mann, der ihn gerufen hat, wurde bereits getötet und die Leiche auf dem benachbarten Golfplatz gefunden. Wer steckt hinter diesem schrecklichen Mord? Und es kommt noch schlimmer, denn kurz darauf wird auch noch eine zweite Leiche entdeckt.

Der Bär und die Nachtigall

Märchen und Sagen gehören ins Reich der Legenden, doch nicht für Wasja, denn seit sie klein ist, sieht sie die vielen Wesen aus eben jenen Geschichten in der realen Welt. Sei es der kleine Domowoi, der das Haus beschützt und Nachts, wenn alles schläft, die Näharbeiten übernimmt, oder sogar die Rusalka, die im Fluss lebt und ahnungslose Menschen in dessen Tiefen lockt.

Die Krieger der Königin – Schattenmacht

Der letzte übersetzte Band schließt nahtlos an den zweiten Band an und fokussiert sich auf das neue Leben im Lande Sylphental, denn es werden Attentäter entdeckt, die es auf die Königin abgesehen haben. Sie werden zwar rechtzeitig gestellt und eingesperrt, doch bald darauf stirbt die Meisterin eines Kriegssylphen und ein Ratsmitglied, gleichzeitig der Meister von Hedu (aus dem ersten Band), wird auf der Jagd von Bären getötet. Fast stirbt ein weiterer Meister und jetzt kann niemand mehr an einen Zufall glauben. Irgendjemand hat es auf die Königin und die Meister der Kriegssylphen abgesehen und es ist jemand aus ihrem Tal…