Oh nein, ich habe es schon wieder getan!

Der Brandgeruch und die Schreie der Kinder gehen Seshan nicht aus dem Kopf.
Wieder mussten Elfen sterben, weil er seine Magie nicht kontrollieren kann. Als die anderen aus seinem Volk Seshans Tod fordern, schickt die Priesterin ihn in die Verbannung.

Mit einem kleinen Boot bricht er auf ins Ungewisse.

Völlig entkräftet strandet er auf dem dunklen Kontinent. Seshan glaubt, dass er zum Sterben hierher geschickt wurde.

Doch die Vorbestimmung hat etwas anderes für ihn vorgesehen ...

Das ist der zweite Teil meiner Reihe. Allerdings beschäftigt er sich nicht damit, wie es nach dem ersten Buch weitergeht. Viel mehr erzählt er die Geschichte vom Anfang allen Übels und wie der Fluch damals entstanden ist.

Begleitet den jungen Seshan durch seine Vergangenheit. Schafft er es nach der Verbannung ein neues zuhause für sich zu finden? Einen Ort, an dem er akzeptiert und geschätzt wird? Oder wird seine Magie wieder ausbrechen und alles um ihn herum zu Asche verbrennen?

Viel Zeit für die Antworten hat Seshan nicht, denn ein Krieg droht das Land zu überschatten und alles zu vernichten, was er liebgewonnen hat.